Hockey Nachrichten

54. DHB Bundestag in Grünstadt

Carola Meyer kandidiert als Präsidentin

 

02.04.2019 - Wie die Deutsche Hockey-Zeitung in ihrer heutigen PDF-Ausgabe berichtet, wird Carola Meyer, die Vizepräsidentin des Europäischen Hockey-Verbandes, als Präsidentin kandidieren. Zu ihrem Team gehören die Berlinerin Julia Walter für den Bereich Kommunikation und Events und Christian Deckenbrock für Recht. Die derzeitige Vizepräsidentin für Sport Marie-Theres Gnauert wird sich zur Wiederwahl stellen.

In der DHZ formuliert Carola Meyer ihre Ziele so: "Ich möchte mit meiner Erfahrung und meinem Netzwerk helfen, dass sich alle beim DHB in Ruhe den wichtigen Aufgaben widmen können, die auf dem Plan stehen. Und das ist die Umsetzung der Leistungssportreform mit den Partnern DOSB und BMI, die sportliche Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2020 in Tokio sowie die Begleitung das Professionalisierungsprozesses der 1. Bundesliga. Das allein sind drei grosse und wichtige Themen, dass der Verband ein ruhiges Fahrwasse und ein konstruktives Miteinander aller - Vereine, Landesverbände und Partner - braucht, um da die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen."

Die designierte Vizepräsidentin Anette Breucker, die gerade audf dem Bundesjugendtag wiedergewählt wurde, hat ihre Unterstützung angekündigt. Weitere Mitglieder des Teams sollen in Kürze bekannt gegeben werden. Dem Vizepräsidenten für Breitensport Jan-Hendrik Fischedick wurde eine Mitarbeit im Team angeboten.

Damit wird es seit langer Zeit wieder einmal mehrere Kandidaten für das Präsidentenamt geben, denn auch Präsident Wolfgang Hillmann hat angekündigt, sich zur Wiederwahl zu stellen. Ob Ehrenpräsident Stephan Abel einen weiteren Kandidaten präsentiert ist derzeit nicht bekannt. Der 54. Bundestag verspricht spannend zu werden. 

» zur Deutschen Hockey-Zeitung

 
25. April 2019
« zurück
» mehr Nachrichten
Link teilen
   
 

» Impressum   » Datenschutz © 2019 • hockey.de