Rheinland-Pfalz/Saar

Hockey Nachrichten

2. Bundesliga Herren: Ein Aufsteiger und zwei Absteiger sind gefunden

SW Neuss kehrt in 1. BL zurück / TG Heimfeld und Motor Meerane müssen runter

 

12.01.2020 - Drei von insgesamt acht Saisonentscheidungen sind in der 2. Bundesliga Herren gefallen. Als erster von vier Aufsteigern steht der HTC Schwarz-Weiß Neuss als vorzeitiger Gewinner der West-Gruppe fest. Nicht mehr vor dem Abstieg zu retten sind TG Heimfeld (Nord) und SV Motor Meerane (Ost). Die Wahrscheinlichkeit, dass auch Limburger HC (Süd) und Bonner THV (West) zu den Abgängern in die Regionalliga gehören werden, ist sehr hoch. Im Aufstiegsrennen besitzen Rahlstedter HTC (Nord), Cöthener HC (Ost) und TG Frankenthal (Süd) als aktuelle Tabellenführer die besten Chancen, ihre Position beim Saisonfinale am 26. Januar behaupten zu können. Spannend ist es vor allem im Norden, wo Hannover mit einem Punktgewinn im Nachholspiel am 17. 1. noch für ein echtes Endspiel in Rahlstedt sorgen könnte.

» Zur 2. Bundesliga Herren

LSB Statistik zum 1.1.2020

Die Statistik-Datenbank für 2020 steht nun zur Verfügung

 

08.01.2020 - Zum 1.1. eines jeden Jahres melden die Vereine ihre Mitgliedszahlen nach Altersklassen und Geschlecht getrennt an den zuständigen Landessportbund (LSB). Diese Zahlen werden auch von den Hockeyverbänden genutzt, um Beiträge und Gebühren zu ermitteln, deshalb werden sie in der Hockey-Datenbank hinterlegt.

Die Zahlen werden von Passtellen-Berechtigten der Landesverbände erfasst und können von den Vereinen über den Club Service eingesehen werden. Soweit vorhanden kann dort die Mitgliederentwicklung seit 2007 verfolgt werden.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an das Webteam:

Mail sendenWebteam hockey.de

2. Bundesliga Herren: Nürnberg rückt zu Frankenthal auf

TGF behält nach 4:5 bei der HGN dank des Torverhältnisses seine Tabellenführung

 

05.01.2020 - Zum Auftakt des neuen Jahres musste Frankenthal mit 4:5 in Nürnberg seine zweite Saisonniederlage einstecken, behält die Süd-Tabellenführung aber dank des besseren Torverhältnisses vor der HGN. Mit knappen Siegen wahrten die Spitzenreiter im Osten (Köthen bezwang Meerane 7:6) und Norden (Rahlstedt siegte 4:3 bei Klipper Hamburg) ihre Positionen, West-Primus Neuss hatte wie weitere sieben Zweitligateams noch Pause. Ihre Aufstiegschancen wahrten Sachsenwald (9:6 über Heimfeld) und Prenzlauer Berg (11:4 gegen Leuna). Im Abstiegskampf gelang Rüsselsheim mit dem 5:4 über Stuttgart ein Befreiungsschlag. Ihren Klassenerhalt so gut wie sicher haben Kahlenberg (3:2 über Köln) und Obermenzing (3:2 über Limburg).

» Zur 2. Bundesliga Herren

Deutsche Hochschulmeisterschaften in Darmstadt

Am 28./29. März im Bürgerpark Nord / Ab Anfang Februar sind Meldungen möglich

 

02.01.2020 - Die aktuelle Hallenhockeysaison wird wieder mit den Deutschen Hochschulmeisterschaften ausklingen: Am 28./29. März 2020 richtet das Unisport-Zentrum der TU Darmstadt das Meisterschaftsturnier für Damen- und Herrenteams in den zwei Hallen des Berufsschulzentrum (BFZ) im Darmstädter Bürgerpark Nord aus. Die detaillierte Ausschreibung kann ab Anfang Februar von der Website des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes (adh) heruntergeladen werden (www.adh.de). Darüber hinaus liegt die Ausschreibung dann auch in allen Hochschuleinrichtungen und Sportreferaten der Mitgliedshochschulen des adh vor. Sie verfügen über einen direkten Zugang zum offiziellen Meldeportal. Meldeschluss ist der 12. März 2020.

Die vom adh veranstalteten Hochschulmeisterschaften finden damit nach längerer Zeit wieder einmal in Darmstadt statt. Noch immer sind die Meisterschaften von 1996 in guter Erinnerung, denn dieses Turnier war mit knapp 600 Spielerinnen und Spielern von 34 Hochschulen eine der größten studentischen Hockeyveranstaltungen in Deutschland. Neben dem Gewinn der Meisterschaft sind die traditionellen adh-Siegernadeln das Ziel der Begierde. Sie vergibt der Verband in mehr als 30 Sportarten an die erstplatzierten Teams und Aktiven. (HW)

» www.adh.de

Grußwort zum Jahreswechsel

DHB-Präsidentin Carola Meyer blickt auf das Hockeyjahr 2019 zurück

 

26.12.2019 - Liebe Hockeyfamilie,

gerne setze ich die Tradition fort, zum Jahresausklang ein Grußwort zu schreiben.

Im Namen des Präsidiums bedanke ich mich sehr herzlich für das Vertrauen, das uns auch nach der Wahl auf dem Bundestag im Mai in Grünstadt entgegengebracht wurde und wird. Zahlreiche Bekundungen haben wir von Clubs, den Landesverbänden, Partnern, haupt- und ehrenamtlichen Funktionsträgern, von Spielern sowie Schiedsrichtern bekommen, und last but not least von der DHB-Geschäftsstelle in Mönchengladbach.

» weiter lesen

RPS-Weihnachtsgrüße

Grüße des Präsidenten

 

23.12.2019 - Liebe Hockeyfreunde,

Weihnachten und der Jahreswechsel sind eine gute Gelegenheit einmal Danke zu sagen.

Dank sagen an alle, die im Verband und in den Vereinen dafür sorgen, dass unser geliebtes Hockey auf dem Feld, wie auch in der Halle reibungslos funktioniert.

Ohne die Frauen und Männer, egal ob sie im Präsidium, als Staffelleiter oder in Ausschüssen für unseren Sport tätig sind, gebührt unsere Anerkennung.

Rheinland-Pfalz/Saar konnte auch im zurückliegenden Jahr wieder bei Großereignissen wie Süddeutsche-, Deutsche Meisterschaften in Feld und Halle, sowie bei der Regionalkonferenz in Ludwigshafen und zu guter letzt beim Länderpokal in Mayen als gute Gastgeber glänzen. Als sehr guter Gastgeber und Organisator konnte sich der VfR Grünstadt bei der Ausrichtung des Bundestages des Deutschen Hockey-Bundes im Mai diesen Jahres darstellen. Das alles kann man aber nur stemmen, wenn genügend Helfer für die Ausrichtungen mit anpacken. Auch bei ihnen möchte ich mich im Namen des Präsidiums bedanken. Der VfR GRünstadt sowie der HC Grün-Weiß Mayen begingen in diesem Jahr ihr 100-Jähriges Jubiläum. Bei beiden Festveranstaltungen konnte ich als Präsident unseren Hockeyfreunden mit einem Grußwort danken.

Mit der Neubesetzung im Ressort Jugend ist ein frischer Wind in die sportliche und außersportliche Jugendarbeit eingezogen. Nach langen Jahren der Stagnation geht es im Verbund mit den Vereinen wieder aufwärts. Gerne lege ich euch die anhängenden "4. Hockey News" des Jugendressorts ans Herz.

Ein besonderes Highlight wird nächstes Jahr an Pfingsten die Ausrichtung des Silberschildes in Bad Kreuznach werden. Auch hier hat das zuständige Präsidiumsmitglied großes geleistet, denn bereits zum 3. Male war Rheinland-Pfalz/Saar mit einer Ü 50 Mannschaft an diesem traditionellen Länder-Wettbewerb dabei.

Nicht ganz so erfolgreich waren unsere Jugend-Auswahlmannschaften bei den Länderwettbewerben.

Unsere weibl. Auswahl konnte sich leider nicht für die Endrunde im Hessenschild qualifizieren, die Jungs erreichten den 8. Platz im Franz-Schmitz-Pokal. Beim Berlin-Pokal der U 15-Mannschaften wurden die Mädchen 7. und die Jungs beim Rhein-Pfalz-Pokal 9. und müssen leider nächstes Jahr in der "C-Gruppe" spielen.

Termine: Der Jugendtag findet am 14. März 2020 in Bad Dürkheim und der Verbandstag am 04. April in Heidesheim statt!

Mit Respekt und großer Anteilnahme erinnern wir uns an alle Hockeyfreunde, die uns in diesem Jahr verlassen haben.

Zum Jahresausklang wünsche ich Ihnen im Namen des Präsidiums des Hockey-Verbandes Rheinland-Pfalz/Saar ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest, besinnliche Stunden im Kreise Ihrer Familie und Freunde und einen guten Start in das neue Jahr 2020!

Mit sportlichen Grüßen

Harald Annemaier

Präsident

download:JUGEND-HOCKEY NEWS

2. Bundesliga Herren: Dreikampf in drei Gruppen

Spannende Tabellensituation im Norden, Osten und Süden / Neuss mit großem Polster

 

21.12.2019 - Zumindest in drei der vier Gruppen der zweiten Liga steht ein spannender zweiter Saisonteil im neuen Jahr bevor. Lediglich Neuss hat im Westen bei acht Zählern Vorsprung schon ein derart großes Polster, dass man von einer Vorentscheidung im Aufstiegsrennen sprechen kann. Im Norden holte sich Rahlstedt mit einem 7:2 über Sachsenwald die Tabellenführung zurück. Auch Hannover mischt um den Aufstieg mit. Dreikämpfe sind es auch im Süden, wo Frankenthal den Atem von Nürnberg und Stuttgart spürt, und Osten, wo Rotation Prenzlauer Berg vom 10:10-Unentschieden der beiden Führenden Leuna und Köthen profitierte. Ihre ersten Punkte konnten Meerane und Bonn verbuchen. Sie bleiben aber im Osten und Westen Schlusslicht. Am 5. Januar geht es weiter.

» Zur 2. Bundesliga Herren

Fédération Internationale de Hockey

Hockey Stars Awards: drei Deutsche unter den Nominierten

 

18.12.2019 - Alle Jahre wieder wählt die FIH die Welthockeyspieler des Jahres. Auch dieses Jahr sind wieder drei Deutsche unter den Nominierten:

Janne Müller-Wieland (Player of the year)
Victor Aly (Goalkeeper of the year)
Nike Lorenz (Rising star)

Unterstützt unsere Spieler bei der Wahl zum Hockeyspieler des Jahres:

» direkt zur Abstimmung

HINWEIS: Falls der Next-Button unten rechts auf der Voting-Seite nicht zu sehen ist, bitte den Browswer wechseln oder ein anderes Gerät (Handy oder Tablet oder PC) benutzen.

Premiere für Bremen und der 17. Pokalsieg für den WHV

Nachlese zum Berlin- und Rhein-Pfalz-Pokal der U15-Länderauswahlteams

 

18.12.2019 - Während Rekordgewinner Westdeutschland zum 17. Mal bei der 48. Ausspielung den Rhein-Pfalz-Pokal der Jungen für sich beanspruchen konnte, gab es beim 38. Berlin-Pokal der Mädchen eine Premiere: Die Landesauswahl von Bremen stand zum ersten Mal ganz oben im Hallen-Wettstreit der U15-Auswahlteams. Eine Nachlese zum U15-Länderpokal am vergangenen Wochenende in Mayen, inklusive der Kommentare der DHB-Beobachter.

» weiter lesen

Rhein-Pfalz- und Berlin-Pokal in Mayen

Mayener Hockeyclub richtet diesjährigen Länderpokal aus

 

16.12.2019 -" Besser kann man es nicht machen", dass war die einhellige Meinung aller Verantwortlichen aus den teilnehmenden Hockey-Landesverbänden. Das Team um Karl-Heinz Hannus, Heike Hoffmann und Michael Dietz, hatten den Boden für das bei der Deutschen Hockeyjugend bedeutsamste Hallenturnier bestens vorbereitet. Die Mayener Hockeyfreunde richteten dieses Turnier, anlässlich seines 100-Jährigen Jubiläums, zum 5. Male aus. Auch die Vizepräsidentin Jugend des DHB, Annette Breuker, war voll des Lobes. Gespielt wurde in 3 Hallen, die alle fußläufig zu erreichen waren.

Am Vorabend hatte Der HC Grün-Weiß Mayen alle Teamoffiziellen zu einem Empfang ins alte Rathaus in Mayen eingeladen. Landrat Dr. Saftig, Schirmherr der Veranstaltung, Oberbürgermeister Wolfgang Treis, Jugendsportwartin des DHB Felicitas Bork und der Präsident des Hockey-Verbandes Rheinland-Pfalz/Saar konnten nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Karl-Heinz Hanus ihren Dank und Anerkennung in kurzen Statements zum Ausdruck bringen. Rundum eine gelungene Veranstaltung, die von den Teilnehmern zu einem regen Austausch untereinander genutzt wurde.

Unsere beiden Mannschaften schlugen sich tapfer, konnten sich aber leider in der leistungsstärkeren Gruppe nicht durchsetzen. Die Jungs z. B. hatten beide Finalisten in der Gruppe, unterlagen hierbei in der Vorrunde denkbar knapp mit 1:2 gegen den späteren Finalsieger Westdeutschland.

Endplatzierung:

Mädchen 7. Platz, und konnten damit ihren Platz in der A-Gruppe halten.

Jungen: 9. Platz, spielen im nächsten Jahr in der "Perspektivgruppe" um den Wiederaufstieg in die A-Gruppe.

Harald Annemaier

Länderpokal Halle in Mayen

Können Hamburg und Baden-Württemberg ihre Titel verteidigen?

 

14.12.2019 - Anlässlich seines 100-jährigen Jubiläums richtet der Hockey-Club "Grün-Weiss" TuS Mayen e.V. am 14. und 15. Dezember 2019 nun zum fünften Mal nach 1991, 1994, 1998 und 2002 den U15-Länderpokal für die Halle aus. Seit heute Morgen wird gespielt. Bei den Mädchen spielen 13 Teams um den Berlin-Pokal, bei den Jungen im Rhein-Pfalz-Pokal treten 12 Teams an.

Titelverteidiger bei den Mädchen ist Hamburg, die den Pokal schon sieben Mal in die Hansestadt holten. Bei den Jungen verteidigt Baden-Württrmberg den Titel, den sie in den letzten beiden Jahren gewinnen konnten. Sie kommen auf zehn Titel, wenn man die beiden Titel von Baden einrechnet.

» zur Sonderseite Länderpokal

Trainerfortbildung und Verlängerung C-/B-/A-Lizenzen

Der Hessische Hockey-Verband bietet noch vor Weihnachten einen Fortbildungs-Lehrgang für C/B/A-Trainer an.

 

13.12.2019 - HESSISCHER HOCKEY-VERBAND E.V.

Geschäftsstelle info@hessenhockey.de Bankverbindung

Zeilweg 44 www.hessenhockey.de DE59 5005 0201 0200 5944 00

60439 Frankfurt Telefon 069 / 5972968

Trainerfortbildung und Verlängerung C-/B-/A-Lizenzen

Liebe Trainer und Trainerinnen,

aufgrund des Bedarfs zum Erhalt der Trainerlizenzen bieten wir zum Ende des Jahres noch eine weitere Trainerfortbildung zur Lizenzverlängerung an:

 Datum: Samstag, den 21. Dezember 2019

 Ort: Georg-August-Zinn-Schule, Am Mühlgewann 1, 65933 Frankfurt

 Zeit: 10:30 bis 17:30 Uhr

 Referent: Uli Weise (DHB)

 Thema: Trainingsplanung/Coaching und Spielformen

Bei Teilnahme werden 8 Lerneinheiten für die Lizenzverlängerung anerkannt.

Die Teilnahmegebühr beträgt € 50,00 je Teilnehmer/in. An- und Abreise sowie Verpflegung erfolgen auf eigene Kosten.

Anmeldungen bitte bis 17. Dezember 2019 mit den folgenden Daten an die HHV Geschäftsstelle:

Name, Vorname, Geb.-Datum, Adresse, Email, Telefonnummer,

Vereinszugehörigkeit, Trainer-Lizenz/Nr., Hoc@key-ID

Teilnahmebestätigung erfolgt per Mail. Rechnungstellung erfolgt nach dem Lehrgang. Die Teilnahme ist mit der Anmeldung verbindlich und kostenpflichtig.

Mit freundlichen Grüßen

Bettina Bürkle (Geschäftsstelle)

Der Lehrgang ist auch für Interessenten aus unserem Verband offen!

Harald Annemaier, Präsident

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
19. Januar 2020

» Nachrichten Archiv

Januar + Februar 2020
Sportdeutschland.TV
Apps für den Ergebnisdienst
YouSport
 

» Impressum   » Datenschutz © 2020 • hockey.de