Rheinland-Pfalz/Saar

Hockey Nachrichten

Landestrainer sichtet U 12-Stützpunkttalente

Gemeinsames Training der Stützpunkte U 12 in Heidesheim

 

07.11.2019 - Gipfeltreffen der U12 Spieler in Heidesheim

Eine bei der Auswahltrainersitzung am 23.10. spontan geborene Idee, die besten U12 Spieler aus den drei Landeskadern (Rheinland, Pfalz und Rheinhessen) zu einem Training zu versammeln, wurde am 1.11.19 in Heidesheim umgesetzt!

Unter der Regie des U14/U16 Landesauswahl Trainers Heiner Dopp gaben die neunzehn auserwählten Jungs alles! Es ging dabei nicht um eine Sichtung, sondern um das Gewinnen eines Eindrucks, wie es um die kommenden Nachrücker für den U14 Kader steht und welche Talente möglicherweise in den U12 Reihen schlummern!

Die Schwerpunkte des hochwertigen Trainings, welches die drei Stützpunkttrainer begleiteten, wurden bei der Koordination, Athletik, Schnelligkeit, Spieltempo und Handlungsgeschicklichkeit angesetzt. Heiner Dopp gab wertvolle und lehrreiche Tipps, worauf es beim Hockeyspielen, v.a. mit Blick auf die im Mai kommende U14 Sichtung ankommt.

Nach unzähligen Übungseinheiten folgte ein großer Spielblock mit drei gemischten Mannschaften, unter welcher am Ende im Penalty Schießen ein Trainingssieger ermittelt wurde.

Nach gut drei Stunden verließen 19 erschöpfte, aber um viele Erfahrungen reicher, U12 Jungs die für sie an dem Tag heilige Halle in Heidesheim - und machten „Allerheiligen“ damit zu einem ganz eigenen Feiertag!

Thorsten Grimm

Von verdienten, erwachsenen oder auch effektiven Meistern

Nachlese zu den Deutschen Feldmeisterschaften 2019 der Jugend

 

30.10.2019 - Wir haben die wesentlichen Eindrücke der DHB-Beobachter von den sechs Endrunden um die Deutsche Feldmeisterschaft 2019 der Jugend gesammelt. Was Nicklas Benecke (WJA), Rein van Eijk (MJA), Marc Herbert (WJB), Carsten-Felix Müller (MJB), Akim Bouchouchi (MA) und Johannes Schmitz (KA) zu ihrem Endrundenturnier zu sagen haben, gibt es nachstehend zu lesen.


» Bericht lesen

Zusatzspielordnung-Jugend und Schiedsrichterordnung RPS

Änderungen treten am 01.11.2019 in Kra

 

29.10.2019 - Nach Vorlage durch den Jugendwart bzw. Schiedsrichterobmann hat das Gesamtpräsidium in seiner letzten Sitzung den Änderungen beider Ordnungen zugestimmt.

Damit werden sie rechtzeitig zur neuen Hallensaison für die Vereine verbindlich.

Beide Ordnungen können unter "Ordnungen/download" heruntergeladen werden. Ebenfalls sind beide Ordnungen beigefügt. Zur besseren Übersicht sind die Änderungen farblich markiert.

Harald Annemaier

Präsident

download: Schiedsrichterordnung


download: Zusatz-Spielordnung-Jugend

Feld-DM 2019 der Jugend: Wieder fünf Titel in den Westen

Deutsche Meisterwimpel an Mülheim (2), DHC, DSD, Raffelberg und Harvestehude

 

27.10.2019 - Nahezu eine Wiederholung der Ausgänge vom Vorjahr brachten die Endrunden um die Deutsche Feldmeisterschaft 2019 der Jugend. In allen drei weiblichen Altersklassen gab es die gleichen Sieger wie 2018: Düsseldorfer HC bei der Weiblichen Jugend A, Club Raffelberg bei der Weiblichen Jugend B und HTC Uhlenhorst Mülheim bei den Mädchen A. Auch die Männliche Jugend A von Mülheim verteidigte ihren Titel erfolgreich. Neue Meister gab es lediglich bei der Männlichen Jugend B durch den DSD Düsseldorf und bei den Knaben A durch den Harvestehuder THC. Die Hamburger U14-Jungen sorgten für den einzigen Titel eines Vereins außerhalb des Westdeutschen Hockey-Verbandes. Der WHV stellte wie 2018 fünf der sechs deutschen Feldmeister der Jugend. Alles Weitere auf der DM-Sonderseite.

» zur Sonderseite DM Jugend

2. Trierer „Hockey-Olympiade“ für Grundschüler

PST-Hockey Trier veranstaltet 2. Auflage in der Toni-Chorus-Halle

 

23.10.2019 - Am Samstag den 19.10.2019 fand zum zweiten Mal die „Hockey-Olympiade“ für Grundschüler in der Toni-Chorus-Halle statt. Alle Trierer Grundschüler/innen (und aus der näheren Umgebung) waren eingeladen, einen speziell für Anfänger geeigneten Parcours zu durchlaufen und Hockey einmal spielerisch auszuprobieren. Nachdem bei der ersten Auflage 40 Kinder teilgenommen hatten, waren diesmal 26 Interessenten angemeldet (seit letztem Jahr sind in den Grundschulen ja auch lediglich die Erstklässler neu dazu gekommen). Das Programm war im Vergleich zum Vorjahr etwas abgewandelt, Kernpunkt blieb aber das Abzeichen des Deutschen-Hockey-Bundes (DHB), bei dem die Kinder 6 Stationen absolvieren müssen an denen jeweils Punkte notiert werden. Dabei konnte man erkennen, dass bereits einige Hockeytalente unter den Kindern waren…

Insgesamt haben 26 Kinder an der Veranstaltung teilgenommen, 5 davon waren zum zweiten Mal dabei und haben das DHB-Abzeichen wiederholt. Alle haben prima Leistungen gezeigt und gut mitgemacht, auch den Trainer/innen hat es viel Spass gemacht. Folgende Schulen waren dieses Jahr vertreten.

Martin Böhler, PST Trier

Erweitertes System stößt an Grenzen

Nachlese zur U16-Länderpokal-Endrunde 2019 / Diskussion um Format und Termine

 

21.10.2019 - Mit der neuen Ausweitung von sechs auf acht Mannschaften pro Wettbewerb vergrößerte sich auch das Gesamtprogramm der U16-Länderpokal-Endrunde 2019. Erstmals wurde deshalb am Freitagabend bereits mit den ersten beiden Gruppenspielen begonnen, wobei hier nur die Hälfte der Teilnehmer zum Zuge kam, dafür die andere Hälfte ein noch kompakteres Pensum am Samstag und Sonntag (zusammen bis zu fünf Spiele über 50 Minuten) vor sich hatte. So war auch ein volles Programm am Samstag nötig, um die restlichen zehn Gruppenspiele durchzuziehen. Von 9 Uhr morgens bis nach 21 Uhr abends herrschte auf den beiden parallel liegenden Kunstrasenplätzen auf der Anlage der Stuttgarter Kickers Dauerbetrieb. Und schon am Sonntagmorgen ging es ab 9 Uhr mit den ersten Halbfinals weiter.

» weiterlesen

Regionalkonferenz am 30. November in Rheinland-Pfalz

TFC Ludwigshafen ist Ausrichter der Regionalkonferenz

 

18.10.2019 - Liebe Hockeyfreunde,

die DHB-Sportentwicklung bietet für alle Funktionsträger und Engagierte im Verein in den Bereichen Jugend- und Erwachsenenhockey

die perfekte Möglichkeit an, um sich über folgende Themen zu informieren:

- Nachhaltige und erfolgreiche Gestaltung der Vereinsarbeit.

- Vermittlung einer Strategie innerhalb des Mitmachermanagements.

- Hilfestellungen zur erfolgreichen Mitgliederentwicklung.

- Tipps zu Aufbau und Durchführung von Kooperationen mit Schulen und Kindergärten.

Der letzte Termin 2019 findet am 30. November beim TFC Ludwigshafen statt.

Alle Informationen und die direkte Anmeldung findet Ihr auf der Seite der dhb / akademie.

https://akademie.hockey.de/events/regionalkonferenz-2019-2/

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer.

Herzliche Grüße aus Mönchengladbach

Euer Team der DHB-Sportentwicklung

Feld-DM der Jugend: Uhlenhorst Mülheim mal wieder am stärksten

Vier HTCU-Teams zur Endrunde / West-Vertreter mit zwölf Zwischenrundensiegen

 

20.10.2019 - Fast Jahr für Jahr die gleiche Wasserstandsmeldung: Der HTC Uhlenhorst Mülheim stellt die meisten Mannschaften im Rennen um die Deutsche Feldmeisterschaft der Jugend. Bei den am Wochenende gelaufenen DM-Zwischenrunden brachte Mülheim vier seiner sechs vertretenden Teams zur DM-Endrunde. Am zweitbesten schnitt der Düsseldorfer HC mit drei Zwischenrundensiegern ab. Immerhin zwei Teams können Club an der Alster Hamburg, UHC Hamburg, Berliner HC, Rot-Weiss Köln und Club Raffelberg zur Endrunde entsenden, je mit einer Mannschaft vertreten sein werden dort DSD Düsseldorf, Nürnberger HTC, Harvestehuder THC, Großflottbeker THGC, Zehlendorfer Wespen, Münchner SC und Bremer HC.

Aus regionaler Betrachtung hat wie 2018 der Westdeutsche Hockey-Verband die beste Zwischenbilanz. Mit zwölf Vertretern stellt der WHV exakt die Hälfte der Endrundenbesetzung. Den Rest stellen Hamburg (6), Berlin (3), Bayern (2) und Bremen (1). Die blauen Meisterwimpel 2019 werden kommendes Wochenende beim TFC Ludwigshafen (Weibliche JA), Alster Hamburg (Männliche JA), Bremer HC (WJB), Dürkheimer HC (MJB) und Uhlenhorst Mülheim (Mädchen A) ausgespielt, für die Endrunde der Knaben A fehlte bis zuletzt noch ein Ausrichter. Alle Infos gibt es auf der Sonderseite.

» zur Sonderseite DM Jugend

HC Wacker-Idol Eberhard Ferstl starb 86-jährig

Der Münchner holte mit dem deutschen Team 1956 Bronze bei den Olympischen Spielen

 

14.10.2019 - MÜNCHEN - Eberhard Ferstl, Bronze-Medaillengewinner bei den Olympischen Spielen 1956 mit dem deutschen Team und bis heute ein sportliches Vorbild beim HC Wacker München, ist am 8. Oktober 2019 im Alter von 86 Jahren gestorben.

Als Mittelfeldspieler debütierte Eberhard Ferstl 1956 in der deutschen Hockeynationalmannschaft. Bei den Olympischen Spielen 1956 in Melbourne erreichte die deutsche Mannschaft das Halbfinale, unterlag aber Indien. Im Spiel um Bronze gewannen die Deutschen mit Eberhard Ferstl 3:1 gegen die Briten.

Eberhard Ferstl wird am Dienstag, dem 15. Oktober, um 13 Uhr im Münchner Westfriedhof beigesetzt.

» zum vollständigen Nachruf

2. Bundesliga: Satter Vorsprung für TuSLi-Damen

Lichterfelde überwintert mit Zehn-Punkte-Polster / GHTC-Herren überholen DHC

 

13.10.2019 - In der 2. Bundesliga überholte bei den Herren der Gladbacher HTC (4:2 in Neuss) den spielfreien Düsseldorfer HC und geht als Tabellenführer der Gruppe Nord in die Winterpause. Im Süden führt der SC Frankfurt trotz des kleinen Rückschlags beim 2:2 gegen Stuttgart die Tabelle zum Hinrundenabschluss an. Bei den Damen geht TuS Lichterfelde mit satten zehn Punkten Vorsprung als Süd-Tabellenführer in die Winterpause. Viel spannender ist es im Norden, wo der Bremer HC mit 1:2 in Duisburg seine erste Saisonniederlage bezog und Club Raffelberg nach Punkten gleichzog. Bis zum 18. April 2020 ist nun Winterpause in der zweiten Liga.

» Zur 2. Bundesliga Herren
» Zur 2. Bundesliga Damen

U16-Länderpokal: Pokale an Berlin-Mädchen und Hamburg-Jungen

Endrunden beim 67. Franz-Schmitz-Pokal und 65. Hessenschild / Erstmals „Team 8“

 

14.10.2019 - Mit den Siegen der Mädchen von Berlin und der Jungen von Hamburg endeten die U16-Länderpokal-Endrunden 2019 in Stuttgart. Die Berliner Mädchen siegten im Endspiel gegen Hamburg mit 3:0 und holten sich nach einer 25-jährigen Durststrecke zum insgesamt neunten Mal den Hessenschild, der zum 65. Mal ausgespielt wurde. Beim 67. Franz-Schmitz-Pokal der Jungen schlug Hamburg im Finale die Auswahl des Westdeutschen Hockey-Verbandes mit 5:1. Es war der sechste Triumph der Hanseaten in dem Pokalwettbewerb der Jungen. Gastgeber HTC Stuttgarter Kickers glänzte mit einer hervorragenden Ausrichtung, zu der sonniges Spätsommerwetter seinen Teil beitrug.

Live-Informationen gibt es auf der Sonderseite.

» zur Sonderseite Länderpokale

100 Jahre VfR Grünstadt-Jubiläumsfeier am 03. Oktober

Präsident Harald Annemaier konnte 2 verdiente Hockeyspieler ehren

 

Seit 73 Jahren wird mit kleinen Unterbrechungen in Grünstadt Hockey gespielt. Derzeit spielt der VfRG mit seiner Herrenmannschaft in der Feld-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar.

Auf dem Clubgelände fand die Jubiläumsfeier in einem Festzelt mit politischer und sportlicher Prominenz und vielen Sportlern aus den Bereichen Fußball und Hockey statt.

Im Anschluss an sein Grußwort, in dem der Präsident sich u. a. ausdrücklich bei den Grünstädter Hockeyfreunden für die tolle Ausrichtung des DHB-Bundestages im Mai bedankte, konnte Präsident Annemaier zwei verdiente Sportler aus Grünstadt mit der silbernen (David Mian) bzw. goldenen Verbandsehrennadel (Alfred Baum) ehren. Unterstütztung erhielt der Präsident durch die Präsidentin des Hockey-Bezirksverbandes Pfalz, Frau Claudia Reinfrank.

Ein gelungener Festakt, der in familiärer Atmosphäre mit vielen Sportlern bis spät in die Nacht gefeiert wurde. Die maßgeblich von Gerhard Laubersheimer (Fußball) und Adrian Tabacki (Hockey) geschaffene Chronik ist ein lesenswerter Abriss über 100 Jahre Fußball und 73 Jahre Hockey in Grünstadt.

Pressestelle des Hockey-Verbandes

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
15. November 2019

» Nachrichten Archiv

14.-15. Dezember 2019
Januar + Februar 2020
Sportdeutschland.TV
Apps für den Ergebnisdienst
YouSport
 

» Impressum   » Datenschutz © 2019 • hockey.de