Rheinland-Pfalz/Saar

Hockey Nachrichten

2. Bundesliga Herren: Noch fünf Mannschaften mit weißer Weste

Am zweiten Spieltag gab es gleich vier Unentschieden

 

09.12.2018 - Nach zwei Spieltagen haben in der 2. Bundesliga Herren nur noch fünf Mannschaften eine weiße Punkteweste. Ihre zweiten Siege feierten TTK Sachsenwald (9:6 über Hannover), Mariendorfer HC (10:6 gegen Meerane), Limburger HC (8:4 in Darmstadt), SW Köln (8:2 in Kahlenberg) und Gladbacher HTC (5:4 über Bonn). Ihre ersten Siege feierten Nürnberg (6:2 über Rüsselsheim), Großflottbek (5:3 gegen Rissen) und Leuna (8:7 in Spandau). Von zwölf Spielen des Wochenendes endeten vier Unentschieden. Klipper und Rahlstedt (4:4) teilten sich ebenso die Punkte wie Ludwigsburg und Frankenthal (9:9), Charlottenburg und Köthen (5:5) wie auch Bergisch Gladbach und Oberhausen (5:5).

» Zur 2. Bundesliga Herren

2. Bundesliga Herren: Sachsenwald und Bonn überraschen

TTK schlägt Nord-Favorit Großflottbek / Aufsteiger BTHV bezwingt Kahlenberg

 

02.12.2018 - Für die erste Überraschung der neuen Saison in der 2. Bundesliga Herren sorgte Sachsenwald mit seinem 8:7 über Nord-Favorit Großflottbek. Auch das 5:2 von West-Aufsteiger Bonn über Erstligaabsteiger Kahlenberg durfte so nicht erwartet werden. Die anderen Aufsteigern starteten gegen andere Ex-Erstligisten nicht so erfolgreich: Darmstadt musste gegen Ludwigsburg beim 5:13 Lehrgeld bezahlen (holte aber tags darauf beim 6:6 gegen Nürnberg einen Punkt), Leuna verlor gegen Mariendorf 2:4 und Hannover unterlag gegen Klipper mit 5:6. Das torreichste Spiel war jenes zwischen Spandau und Charlottenburg (11:11).

» Zur 2. Bundesliga Herren

RPS-Präsidium

Persönliche Erklärung Michael Göring zum "Außerordentlicher Jugend-Verbandstag"

 

13.11.2018 - Hiermit trete ich offiziell mit sofortiger Wirkung aus persönlichen und sehr privaten Gründen als Jugendwart RPS zurück.

Ich hoffe sehr, meine Person konnte in den vielen Jahren meiner Amtszeit der Jugend in RPS dienen.

Meinen Mitstreitern danke ich herzlich und wünsche dem LV RPS alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Göring


Hinweis: bis zur Neuwahl eines Jugendwartes, einer Jugendwartin, nimmt Frau Ingrid Leidenheimer die Vertretung des Jugendwartes in ihrer Funktion als Mädchenwartin, ab sofort wahr.

Harald Annemaier

Präsident

Vorverkaufsstart für die Final Four 2019

Ab Donnerstag, 15. November, gibt es Endrunden-Tickets

 

13.11.2018 - Am Donnerstag, den 15. November, pünklich vor Beginn der Adventstage und Weihnachten beginnt der Ticket-Vorverkauf für die Endrunde der Deutschen Feldhockey Meisterschaft 2019. „Damit wollen wir allen Sportfans die Gelegenheit geben ein passendes Ticketpaket für ihre Lieben in den Adventskalender oder unter den Weihnachtsbaum zu legen“, sagt Robert Haake, Clubmanager des CHTC Krefeld und lächelt vielsagend. Nach dem großen Erfolg der ersten Final Four-Ausgabe im Juni diesen Jahres mit 10.000 Besucherinnen und Besuchern, freut sich der gesamte CHTC nun auf die Fortsetzung am 18. und 19. Mai 2019.

» weiter lesen

BHV-Ehrenpräsident Ludwig Lobacher starb 79-jährig

Der HLC RW München und der BHV trauern

 

13.11.2018 - Im Alter von 79 Jahren ist am 9. November Ludwig Lobacher, Ehrenpräsident des Bayerischen Hockey-Verbandes, verstorben.

Der Hockeysport verliert mit ihm eines seiner über Jahrzehnte prägenden Gesichter, das nicht nur beim HLC Rot-Weiß München eine bleibende Lücke hinterlassen wird.

Auf der kommenden Rot-Weiß-Hauptversammlung hätte er für siebzigjährige Mitgliedschaft geehrt werden sollen.

» weiter lesen

Außerordentlicher Jugend-Verbandstag am 25. Januar 2019 in Worms

Einladung zum außerordentlichen Jugend-Verbandstag ins Vereinshaus der TG Worms

 

11.11.2018 - Das Gesamtpräsidium hat in seiner Sitzung am 06.11.2018 beschlossen, gem. § 11, Abs. 3, unserer Satzung -aus besonderen Gründen- einen außerordentlichen Jugend-Verbandstag einzuberufen.

Gem. TOP 8. der Einladung ist die Wahl eines Jugendwartes bzw. einer Jugendwartin vorgesehen.

Interessenten können sich gerne vorab beim Präsidenten über Umfang bzw. Tätigkeitsfeld informieren.

Die Einladung steht als "download" zur Verfügung.

Harald Annemaier

Präsident

download: Einladung

Hinweise zum Elektronischen Spielberichtsbogen (ESB)

Alle die mit dem ESB arbeiten müssen eine HockeyClub- Nummer haben und freigeschaltet sein.

 

03.11.2018 - Elektronischer Spielberichtsbogen (ESB)

Alle die mit dem ESB arbeiten müssen eine HockeyClub-

Nummer haben und freigeschaltet sein.

Ausfüllen den Spielberichts:

 Vor dem Spiel tragen die Teamberechtigten jeder Mannschaft die Spieler und Betreuer für das

Spiel ein, dabei sind Rückennummer, Kapitän und das verwendete Trikot einzutragen. Danach

müssen die Teamberechtigten das Spiel auf Status 1 (in Vorbereitung) setzen.

 Kurz vor Spielbeginn setzen die Schiedsrichter in Rücksprache mit den Mannschaften, dass alle

Eintragungen vollständig und richtig sind, das Spiel auf Status 2 (läuft). Jetzt sind keine

Änderungen mehr möglich.

 Nach dem Spiel setzen die Schiedsrichter das Spiel auf Status 3 (beendet). Danach tragen die

Schiedsrichter Ergebnis, Karten, besondere Vorkommnisse und ihre Kosten ein und setzen das

Spiel dann auf Status 4 (abgeschlossen). Jetzt kann an dem Spielbericht nichts mehr geändert

werden.

 Jetzt müssen die Schiedsrichter noch „unterschreiben“. Hierfür müssen sich beide Schiedsrichter

noch einmal in den Spielbericht gehen und auf Schiedsrichter Eintrag klicken. Damit haben sie

„unterschrieben“.

 Ist dies alles erledigt, kann der Staffelleiter den Spielbericht auf Status 5 (offiziell) setzen und

damit ist der Spielbericht abgeschlossen.

Eine ausführlichere Anleitung gibt es unter:

https://sites.google.com/view/elektronischerspielbericht/startseite

Der Umgang unterscheidet sich durch die Art der Schiedsrichteransetzung

Namentliche Ansetzung:

läuft so ab wie oben beschrieben. Die Schiedsrichter haben bis Montag Zeit ihre „Unterschrift“ zu

leisten, am besten direkt nach dem Spiel, dann wird es nicht vergessen.

Vereinsansetzung:

Bei Vereinsansetzungen sind die Schiedsrichter im Vorfeld nicht bekannt und können somit auch nicht

frei geschaltet werden. Hier werden die Eintragungen der Schiedsrichter zusammen mit dem

Protokollführer der Heimmannschaft gemacht. Unter Bemerkungen werden die Schiedsrichter mit

Name und HockeyClub Nummer eingetragen. Die Staffelleiter schalten bis mittwochs die

Schiedsrichter frei. Danach müssen die Schiedsrichter bis zum kommenden Montag den Spielbericht

mit ihrer „Unterschrift“ bestätigen.

Spieltage:

An den Spieltagen müssen die Heimvereine bis eine Woche vorher eine Turnierleitung melden.

Diese wird dann als Schiedsrichter eingetragen und kann somit die Spielberichte bearbeiten.

Die Schiedsrichter der jeweiligen Spiele werden wieder unter Bemerkungen eingetragen, aber sie

werden nicht von den Staffelleitern frei geschaltet. Alle Eintragungen werden von der Turnierleitung

in Abstimmung mit den Schiedsrichtern eingetragen und die Turnierleitung übernimmt das

„unterschreiben“. Hier müssen die „Unterschriften“ auch bis spätestens Montag da sein.

„Unterschriften“ nicht vergessen!!!


Sara Annemaier, Sportwartin

Nils Vossebein, SRA

Bärenpokal: Titelverteidigung geglückt

Düsseldorf verteidigt in einem intensiven Spiel am Ende knapp den Bärenpokal

 

03.11.2018 - Mit 5:5 endete das intensive und faire Spiel am Ende knapp und so verteidigt Düsseldorf erstmals erfolgreich den im Frühjahr gewonnenen Bärenpokal. Zur Halbzeit stand es 4:0 für die Gastgeber und es sah nach einem klaren und deutlichen Sieg aus. Die Gäste gaben sich aber nicht auf und starteten fulminant mit einem frühen Tor in die zweite Halbzeit. Die zwischenzeitliche Führung von 5:1 geriet nach und nach ins Wanken. Wie befreit spielten die Dürkheimer auf und brachten Düsseldorf an den Rand einer Niederlage. Beide Teams haben bis zum Schluss gekämpft und so den Zuschauern ein spannendes Spiel geboten.

» zum Bärenpokal

Nachrichten Archiv 

Weitere Nachrichten finden Sie hier:

» zum Nachrichten Archiv

 
13. Dezember 2018

» Nachrichten Archiv

15.-16. Dezember 2018
Januar - März 2019
18.-19. Mai 2019
Apps für den Ergebnisdienst
YouSport
 

» Impressum   » Datenschutz © 2018 • hockey.de